Florian Bührich
// Vibraphon Marimba

Der 1975 bei Hannover geborene Vibraphonist und Schlagzeuger Florian Büh­rich lebt und arbeitet seit knapp zehn Jahren in Nürnberg. Dort machte er sich bereits während seines Studiums an der Hochschule für Musik Nürnberg-Augsburg einen Namen als begeisterungsfähiger, ambitionierter und traditionsbewusster Musiker. Diesen Ruf konnte der Preisträger von Lord Yehudi Menuhin’s “Live Music Now – Preises” in den letzten Jahren weiter ausbauen und sich in der Nürnberger Jazzszene etablieren. “Ich sehe mich als Traditionalisten mit einem zwinkernden Auge,” sagt Florian Bührich über sich selbst . “Altes Material mit neuen Ideen anzureichern und es auf diese Art und Weise aus einem neuen Blickwinkel, der trotz allen Nonchalance nicht den gebührenden Respekt vor den genialen Vorlagen außer Acht lässt, zu präsentieren ist mein großes Anliegen. So zieht sich auch mein musikalisches Motto »keeping tradition«, das durch meine Begeisterung für die großen Meister der Jazzgeschichte genährt wird, wie ein roter Faden durch mein bisheriges musikalisches Schaffen.”

Seine fundierte musikalische Ausbildung begann Florian Bührich 1995 an der Berufsfachschule für Musik in Dinkelsbühl (Bayern). Dort studierte er u.a. bei Joachim Sponsel die Fächer Pauken, Schlag­zeug und Percussion. Nach seinem hervorragenden Abschluss als staatlich geprüfter Musikleiter wechselte Florian Bührich an das Meistersinger-Konservatorium Nürnberg (heute Hochschule für Musik Nürnberg-Augsburg), wo er bei dem international renommierten Vibraphonisten Bill Molenhof Jazz-Vibraphon und Marimbaphon studierte. Seine Ausbildung umfasste des weiteren die Fächer Jazz-Drums, Jazz-Piano und Latin-Per­cus­sion sowie Jazz-Arrangement. Im Juli 2002 beendete er sein Studium erfolgreich mit Diplom.

Florian Bührich kann auf eine knapp 20jährige rege und vielfältige Konzerttätigkeit im In- und Ausland zurückblicken. Neben seiner Tätigkeit in der Künstlerbegleitung im Theater am Aegi und im Varietétheater Georgsstadtpalast in Hannover spielte Bührich in verschiedenen Big-Bands, Combos und Orchestern. Seine musikalischen Projekte führten Florian Bührich durch ganz Deutschland sowie ins europäische Ausland. So unternahm er beispielweise mit dem Orchester der Europäischen Union eine Konzertreise durch Spanien. Im Zuge dieser Zusammenarbeit entstand auch die international erfolgreiche CD “European Union Youth Wind Orchestra – Hindemith, Bourgeois, Beethoven & Beck”. Außerdem wirkte Bührich an einer Vielzahl von CD-Produktionen, die seine stilistische Vielfältigkeit spiegeln, mit. Im Jahr 2003 erschien bei Jazz4ever records seine CD “Florian Bührich – endlich Jazz”.

Neben seiner künstlerischen Tätigkeit ist Florian Bührich seit einigen Jahren intensiv im musikpädagogischen Bereich tätig. Neben der musikalischen Leitung des Orchesters des Zirkus Gecco, unterrichtet er u.a. an der Nürnberger Musikschule “Musication” die Fächer Schlagzeug, Percussion, Marimbaphon, Vibraphon und Musiktheorie und leitet eine Vielzahl von Ensembles. In diesem Zusammenhang ist Florian Bührich auch als Komponist von pädagogischer Literatur tätig. Außerdem war er im Schuldienst tätig und hatte sowohl an der Fachoberschule Fürth und Nürnberg die Fachbereichsleitung für Musik inne.

2006 war er Mitbegründer der privaten “Berufsfachschule für Musik – Musication” in Nürnberg, die eine 2-3jähre Vollzeitausbildung für Musikleiter, bzw. Musiklehrer anbietet.